CAMPINGGAS – VERSORGUNG IN EUROPA

 

Diese Information wurde hauptsächlich für die Versorgung von Campingfahrzeugen, die Ihren Gasvorrat aus ein oder zwei beweglichen, meist 5 kg oder 11 kg Gasflaschen beziehen, erstellt. Wohnmobile mit fest eingebautem Gastank können ihre Behälter in den verschiedensten Ländern an den Flüssiggastankstellen wieder befüllen.

 

Allgemeines zur Gasversorgung:

Da es in Europa immer noch ca. 300 verschiedene Anschluss-Systeme gibt, stellt sich eine einheitliche Gasversorgung im Campingbereich als sehr schwierig dar. Generell kann man die Empfehlung geben, auf Auslandsreisen die zwei im Campingfachhandel erhältlichen Europa-Sets mit zu nehmen.
Das Europa-Füll-Set: Vier Adapter zum Befüllen von Campingflaschen im Ausland.

Das Europa-Entnahme-Set: Vier Adapter. Die den Anschluss der Gasregler an andere europäische Flaschen ermöglichen. Preis je Set € 15,00

Im Notfall kann man auch im Ausland Butangasflaschen der Fa. Campinggaz bekommen. Sie sind außer im Fachhandel auch öfters in Warenhäusern oder auch im Eisenwarenhandel (z.B.: in Spanien) erhältlich. Nachteil ist der vergleichsweise höhere Preis und das geringere Fassungsvermögen (max. 2800 g). Zum Anschluss dieser Flaschen an Flüssiggasanlagen in Campingfahrzeugen wird ein Sicherheitsflaschenventil benötigt (im Fachhandel erhältlich).

 

Allgemeine Tipps (länderunabhängig):

 

 

 

 

HILFE: Berichten Sie uns bitte von Ihren Erfahrungen, gerne werden wir diese Infos in
           die Liste aufnehmen um Mitglieder und Camper zu informieren.

 


LÄNDERINFORMATION:

 

Propangas:

Tipp:

BALTIKUM:
Die Befüllung der handelsüblichen Gasflaschen mittels Euro-Füllset ist möglich.

 

 

 

BELGIEN:
Belgische Flaschen sind baugleich mit unseren Produkten Ein Flaschentausch ist ebenso möglich wie das Befüllen von Flaschen und Tanks an speziellen Stationen. Die größten Füllbetriebe in Belgien sind Belgian Shell und Totalfina in Brüssel, Primagaz in Tessenderlo, Semnickgas in Geraardsbergen, Gasbottling in Gent.

Infos unter: www.shellgas.be

 

 

BULGARIEN:
Kein Tausch bzw. Befüllung mittels Euro-Füllset möglich

 

 

 

DÄNEMARK:
5- und 11-kg-Flaschen werden fast auf jedem Campingplatz, der auf Urlauber eingestellt ist, zum Umtausch angeboten. Die Fa. Kosan Gas As verfügt über Füllstationen in Nørresundborg bei Ålborg (Nord-Jütland), in Koge (Sjælland) und außerdem in Neksø (Bornholm).

Infos unter:www.kosangas.dk

 

 

DEUTSCHLAND:
Tausch und Füllung der Gasflaschen möglich

 

 

 

FRANKREICH:
Es werden nur landesübliche Gasflaschen getauscht oder wieder befüllt. Auf vielen Campingplätzen oder an Tankstellen kann man französische Flaschen, meist 13-kg-Flaschen, gegen eine Pfandgebühr von ca. 35,- € leihen, ein Euro-Adapter wird benötigt.

Wichtig: Beim Ausleihen einer Flasche bekommt man eine Quittung genannt: „Bulletin de Consgnation“ diese bitte gut aufbewahren, denn sonst wird der Pfandeinsatz nicht mehr rückerstattet.

 

 

FINNLAND:
Kein Befüllen ausländischer Gasflaschen möglich. Pfandflaschen (5 und 11 kg) von AGA erhältlich, AGA-Adapter ist erforderlich. Flaschen mit Epsilonmarkierung (E) werden wieder befüllt.

Tehokaasu-Flaschen über Neste-Tankstellen und Einzelhandel, Infos unter: www.tehokaasu.fi.

GRIECHENLAND:
Tausch oder Füllstationen findet man meist nur in den größeren Städten: Athen, Thessalonik, Patras und Monernvassia. Die Mitnahme des Europa-Füllsets wird empfohlen. Auch die meisten Campingplätze können über Gasnachschub informieren.

Wichtig: Aus Sicherheitsgründen ist das Befüllen der Gastanks von Touristenfahrzeugen.(Gesetz 2000) verboten

 

 

GOSSBRITANNIEN:
Landesübliche Gasflaschen von Calorgas lassen sich per Adapter anschließen. Füllstationen befinden sich in Bury St.Edmunds/Suffolk, Ellesmere Port/Chesire, Grangemouth/Stirlingshire, Ivybridge/Devon, Liverpool/Merseyside, Middlesbrough/Cleveland, Neath/West Glamorgan, Southampton/Hamsphire, Stanford-le-Hope/Essex, Stoney Stanton/Leicestershire. In Schottland kann bei der Fa. Gleaner Oils in Milnfield, Elgin gefüllt werden

Infos unter: www.calorgas.com

 

 

LÄNDERINFORMATION:

 

Propangas:

Tipp:

IRLAND:
Gasflaschen werden nachgefüllt bei Fa. Noel Leaders Shop in  Galway sowie bei Calor  Kosangas Dublin (01) 50 50 00 und Cork (021) 66 12 69.

 

Infos unter: www. calorgas.com

 

 

ITALIEN:
Befüllen der Gasflaschen mit Adapter möglich. Landesübliche Flaschen werden nur verkauft in den Größen 0,5 kg, 2 kg, 3 kg, selten findet man auch 5-kg-Flaschen. 11-kg-Flaschen sind nicht üblich.  Tausch und Abfüllstationen flächendeckend.

Infos unter www.butangas.it

 

 

 

 

KROATIEN:
Flaschen die nicht älter als fünf Jahre sind, werden bei INA-Niederlassungen und vielen Campingplätzen wieder befüllt. Die Mit-nahme des Europa-Füllsets wird empfohlen,
Euro-Adapter erforderlich.

Infos unter: www.ina.hr

 

 

LUXENBURG:
Das Befüllen bzw. der Flaschentausch sind möglich, es ist kein Adapter erforderlich.

 

MAROKKO:
Das Befüllen von Gasflaschen ist in folgenden Städten möglich: Tiznit, Agadir (Richtung Tafrarroute), Nador, Mohammedia (an der südlichen Ausfallstrasse), Sidi Ifni, Safi, Taza (nördlich zum Rif Gebirge, nach der Brücke rechts).

 

 

 

NIEDERLANDE:
Niederländische Flaschen entsprechenden den Euro-Gasflaschen, somit ist das Befüllen oder Tauschen möglich.

 

 

 

NORWEGEN:
Kein Befüllen ausländ. Gasflaschen. Bei 900 Filialen sind Pfandflaschen  ( 11 kg) von AGA erhältlich, , AGA-Adapter erforderlich

Wichtig: Rücknahme innerhalb von 6 Monaten
Infos unter: www.agapropan.no

 

 

POLEN:
Tausch und Füllung möglich.

 

 

 

PORTUGAL:
In Portugal ist der Verkauf von Gas an Privatpersonen erlaubt. An Gasfüllstationen, die mit einem blauen Elefanten gekennzeichnet sind, können Euroflaschen neu befüllt werden.

 

 

 

RUMÄNIEN:
Die Befüllung der Euro-Gasflasche ist mittels Euro-Füllset möglich

 

 

 

LÄNDERINFORMATION:

 

Propangas:

Tipp:

RUSSLAND:
Die Befüllung der Euro-Gasflasche ist nur selten möglich, da die Anschlüsse nicht kompatibel sind.

 

 

 

SCHWEDEN:
Kein Befüllen ausländischer Gasflaschen möglich. Pfandflaschen ( 5 und 11kg) von AGA erhältlich; AGA-Adapter ist erforderlich

Infos unter: www.aga.se

 

 

SCHWEIZ:
Die Gasflaschen können nur in Ausnahmefällen über einen Adapter befüllt werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, eine „schweizer“ Gasflasche mit Druckregler zu mieten.

Informationen bei Shell Gas, Tel.: 0041/327/587 555

 

 

SLOWENIEN:
Die Gasflaschen und Tanks werden in Slowenien problemlos aufgefüllt, meist wird nicht mal ein Adapter benötigt. Gas erhalten Sie bei Plinarna Ljubljana, Plinarna Maribor, Internia DD Ljubljana in Kozina und OMV Istrabenz DOO in Koper. Auskunft auch bei Campingplätzen

 

 

 

SPANIEN:
Die Abgabe von Flüssiggas nur in Gastanks, kein Befüllen von Gasflaschen möglich. Pfandflaschen von 6 und 12,5 kg gibt es bei der Fa. Repsol. Unter folgender Rufnummer erreichen Sie die Repsol- oder Cepsa- Zentrale in Spanien: Repsol Zentrale: Tel.: 0034-901 10 01 00; Repsol Barcelona: Tel.: 0034-934 36 46 79 ;Cepsa Zentrale: Tel.: 0034-913 37 75 29

Infos unter: www.cepsa.es

 

 

TSCHECHIEN:
Flaschen und Tanks können wieder befüllt werden. Die größten Lieferanten sind Agip, Bohemia Gas, BP Plyn, Krainpol, Primaplyn Flaga-Plyn

 

 

 

 

TÜRKEI:
Verkauf von 5- und 12 Kg-Flaschen bei Iproagaz,

Infos und Stationen unter: www.ipragaz.com.tr

 

 

UNGARN:
Flaschen und Tanks können wiederbefüllt werden. Die größten Versorger im Land sind Primagaz, Totalgaz, Shellgas und Mol.

 

Eine Alternative bietet BP-Gas mit seiner BP-Light-Flasche: Diese Flasche kann in Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Niederlande und Belgien ohne Probleme getauscht werden.
Unter www.bpgas.at gibt es aktuelle Listen bzw. Links dazu.
Links zu europäischen Partnern:          www.BP-Gas.at, www.flagagas.at, www.drachengas.at
                

 

www.campingclub.at, Hotline: 01/713 61 51
® ÖCC 10/2008 - Alle Angaben ohne Gewähr!